Am Sonntag, den 26.01.2020 stand für unsere U13 in Barkelsby der letzte reguläre Spieltag auf dem Programm. Gegner waren um 10:00 Uhr die Baltic Storms Blue und um 12:30 Uhr die Baltic Storms White.

 Leider standen uns nur sieben Feldspieler, dafür aber zwei Torhüter zur Verfügung.

 Trotz zeitweise deutlich gesteigerter Leistung, wurden beide Spiele als Verlierer (2:15 + 3:6) beendet.

 Gegen die Baltic Storms Blue war überhaupt kein Lichtblick in Sicht. Nach der ersten Hälfte lag man bereits neun Tore im Rückstand, lediglich in der zweiten Hälfte konnten zwei Ehrentreffer erzielt werden.  Eigentlich fehlte es an allem: Teamgedanke, Selbstvertrauen, Abwehrarbeit, etc. … Viel Floorball war nicht zu erkennen, die Trainerinnen blickten fassungslos drein…
Schade, dabei lief es beim Samstagstraining im Spiel gegen die U15 noch hervorragend und ein knapper Sieg konnte eingefahren werden.

 Im zweiten Spiel ging es dann deutlich bergauf. Nach zwei Spielen Pause und einem intensiven Coaching durch das Trainergespann Annika und Julia, war die Leistung und Motivation des Teams wieder da. Die erste Hälfte ging mit einem knappen 2:3 an die Baltic Storms White. Zu Beginn der zweiten Hälfte kam dann, wie leider inzwischen gewohnt, ein spielerisches Tief. Erst in der siebten Minute konnte nochmal gepunktet werden. Da jedoch auch die Bemühungen der Whites in diesem Spiel gut eingedämmt werden konnten. gab es auf beiden Seiten lange Zeiten ohne Torerfolg.
 Letztendlich konnten die Kieler aber noch dreimal punkten.
Aus diesem Spiel ist das Positive mitzunehmen: es gab teils ansehnliche Spielzüge, die Spieler*innen spielten zusammen und kommunizierten auf dem Feld.

 Mit diesen beiden Niederlagen wurde der 6. Tabellenplatz bestätigt. Kurz nach dem Spieltag erhielten wir die Information, dass die Playoffs mit der Süd- Staffel diese Saison nur bis zum 5. Platz ausgespielt werden. Somit ist die Saison für die U13 hiermit beendet.

 Es befindet sich jedoch noch ein Turnier in Gettorf in Planung, damit die Zeit bis zum Saisonübergang nicht so lang wird.

Gettorfer TV:

[T] Bjarne Peters, [C] Thore Magnus Lück (2:2), Patrick Zorn (2:0), Lisa Franke (0:1), Bjarne Luca Wenholt (1:0), Luca Rudolf Möller, Kalle Baranowski (0:1), Tarje Augustin, [T] Nils Schröder