U17 KF RL

Am 29.08. hat unsere U17 im Sportzentrum ein eintägiges Trainingslager absolviert.

Norman und Micha hatten ein umfangreiches Programm aus den Bereichen Kraft- Ausdauer, Grundlagen sowie Spieltheorie und Praxis ausgearbeitet.
Nur unterbrochen von kleineren Pausen und einem gemeinsamen Nudelessen im La Piazza wurde bis in den Abend trainiert.

Zum Ende rauchten nicht nur die Füße, sonden auch die Köpfe.
Dennoch waren alle der Meinung, dass solch ein Trainingslager gerne wiederholt werden könnte.

 Nachdem der vorangegangene Spieltag noch aus Mangel an verfügbaren Spieler*innen abgesagt werden musste, hatte unsere U17 am Heimspieltag gleich drei Blöcke zur Verfügung.
 Es gab einen Block vom SG- Partner TSV Bordesholm, einen gemischten Block und einen Block bestehend aus den Ergänzungsspielern der U15.

 Wer erwartet hatte, dass es im Zusammenspiel angesichts der wenigen gemeinsamen Trainings Probleme geben würde, wurde schnell eines besseren belehrt.
Durch die Blockaufteilugn spielten Mannschaftskolleg*innen zusammen, die sich kennen. In allen drei Blöcken lief es von Beginn an rund.

 Im ersten Spiel gegen den MTSV Hohenwestedt dauerte es nur eine Minute, bis es durch ein Tor von Ole 1-0 für die Seahawks stand.
Bis zur Halbzeit konnte die Führung auf 3-0 ausgebaut werden, ohne dass unsere Mannschaft richtig in Gefahr geriet. Ein Grund dafür war auch der glänzend aufgelegte Emil im Tor.
 In der zweiten Halbzeit passierte nur noch wenig. Es gab viele Zweikämpfe im Mittelfeld und nur noch wenige zwingende Aktionen.
Letztlich kam unsere U17 zu einem sicheren 5-1 Erfolg gegen den MTSV. Damit war das Ergebniss des Hinspiels (2-5) egalisiert.

 Im zweiten Spiel des Tages war der TuRa Meldorf der Gegner. Bereits im Hinspiel konnte dieses Spiel gewonnen werden (10-5) und das war natürlich auch im Rückspiel das Ziel.
 Die ersten Minuten verliefen zäh und es dauerte bis zur sechsten Minute, ehe das 1-0 für die Spielgemeinschaft fiel. Jedoch gelang nicht mal eine Minute später den Meldorfern der Ausgleich, so dass es wieder ausgeglichen war.
Was nun folgte, war eine lange Phase, in der eigentlich fast nichts geschah. Weder die Meldorfer, noch die drei Blöcke der SG konnten etwas zählbares auf das Score- Board bringen. Erst in der 15. Minute gelang es Jannes, unser Team wieder in Führung zu bringen. In den folgenden nur drei Minuten konnte dann mit dem 6-1 ein sicherer Vorsprung aufgebaut werden.
 In der zweiten Halbzeit mussten die zahlreichen Zuschauer dann nicht so lange warten, bis die nächsten Tore fielen: bereits in der dritten Minute stand es 10-1 für die Hausherren und es war spätestens jetzt klar, dass nichts mehr passieren konnte.
Schließlich gewann die SG auch dieses Spiel ungefährdet mit 14-1.

 Es ist müßig darüber nachzudenken, was für diese Mannschaft in der Saison möglich gewesen wäre, hätte sie immer mit diesem Spielerpool antreten können.

 Nächster Spieltag ist am 08.02. in Meldorf.

Team:

TSV Bordesholm: Jarla Geffort, Thaddäus Kary (1/1), Patrick Forstreuter (3/1), Jannik Olmes (6/1)
GTV Seahawks: Ole Schröder (5/2), Annika Pahlke (1/0), Jannes Melson (1/1), Mathi Scholz (0/1), Bjarne Friedrich (K/3/1), Emil Huß (T)